Einzelcoaching mit Pony für Kinder 

Die Entwicklung von Kindern ist häufig turbulent und stellt Eltern vor kleinere und größere Herausforderungen und neue Situationen, die für die Heranwachsenden sehr wichtig zu erfahren sind.

Sie sind in ihrer schulischen und persönlichen Entwicklung manchmal aber auch Unsicherheiten, Ängsten und Konflikten ausgesetzt, die sie belasten oder ins Wanken bringen. Im Rahmen des pferdegestützten Coachings werden diese in einem neutralen und häufig positiv besetzten Rahmen stressfrei betrachtet. Der Druck fällt durch das veränderte Setting und die Anwesenheit der Tiere ab, und es fällt den teilnehmenden Kindern leichter, sich zu öffnen, sowie Dinge, die ihnen schwer fallen, einfach einmal auszuprobieren. Die Kinder entdecken ihre Stärken und erfahren, diese gezielt einzusetzen. Auf dem Reitplatz fernab von alltäglicher Umgebung erleben sie sich selbst völlig neu.

Ich unterstütze die Kinder bei der Entwicklung ihrer eigenen, individuellen Lösungen und Ziele und deren Umsetzung. In einem anschließenden Gespräch mit den Eltern besprechen wir Möglichkeiten für den Transfer in den Alltag.

 

Themen für das Einzelcoaching mit Pferd könnten sein:

  • Förderung des Selbstbewusstseins
  • fehlende Motivation
  • Trennungsangst
  • Schwierigkeiten, Konflikte auszutragen / Kommunikationsschwierigkeiten
  • Prüfungsangst
  • Schulprobleme
  • motorische Unruhe
  • Konzentrationsprobleme
  • familiäre Krise

 

Die Themen sind so individuell wie jedes Kind. Sie werden in einem Vorgespräch mit den Eltern besprochen und anhand von unterschiedlichen Aufgaben im Coaching bearbeitet. 

Ort: Soerser Weg 165, 52070 Aachen

Dauer: 45-60 Minuten

Preis: 54 Euro inkl. MwSt.


Ablauf: 

In einem telefonischen Vorgespräch bespreche ich mit den Eltern das Thema und Ziel des Coachings. Im Coaching selbst bauen das Kind und ich als Coach zunächst Kontakt zum Pony auf, anschließend kann sich das Kind gemeinsam mit dem Pony ausprobieren, verschiedene Handlungsstrategien testen oder wir unterhalten uns, während es mit dem Pferd gemeinsam verschiedene Aufgaben löst. Der Transfer in den Alltag wird durch ein anschließendes Gespräch mit den Eltern unterstützt.
 

Ein pferdegestütztes Coaching ersetzt keine Psychotherapie, kann diese aber begleiten.